Sandra Karl

Schauspiel- u. Sprecherziehung an der Dramatischen Bühne Frankfurt und Clownsausbildung in der Clownsschule Mainz und bei Mehmet Fistik in Köln. Seit 2001 in der Tufa als Künstlerin und Regisseurin aktiv, Ensemble-Mitglied im Clownsduo Magio Colori, sowie in der Märchenbühne der Vulkaneifel, Dozentin im Bereich Schauspiel und Clownerie in Schulen und Jugend- und Filmprojekten auch grenzübergreifend in Luxemburg, Mitarbeit bei Hörspielprojekten, Lesungen und überregionalen Kabarettproduktionen. In den letzten Jahren ist sie besonders in der integrativen Kinder-u. Jugend-Arbeit verwurzelt. Mitarbeit im Kinder-und Jugendverein Mut´s e.V. Seit 2009 leitet sie das Satiricon-Ensemble.


Card image

Martin Gesthuisen

Steht seit über 40 Jahren auf der Bühne als Schauspieler und Clown, Ensemblemitglied im Clownsduo Magio Colori mit Sandra Karl, arbeitet seit 30 Jahren als Theaterpädagoge und Regisseur, Leiter der Märchenbühne der Vulkaneifel. Schwerpunkt seiner Arbeit liegt seit Jahren im integrativen Bereich mit Menschen mit und ohne Handicap, sowie in der Kinder- und Jugendarbeit. Aktives Mitglied im Verein „Kunst an Hecken und Zäunen“ in Wittlich.

Er ist neben Helmut Rach der Dienstälteste bei Satiricon...


Helmut Rach

Letztes Gründungsmitglied und Urgestein des Satiricon-Theaters, seit 1987 Leiter des Trierer Puppentheaters „Die Zwirnzupfer“ und alljährlich im Mergener Hof zu sehen. Er ist Autor von mehr als 40 Bühnenstücken für das Marionettentheater, sowie zahlreichen Hörspielen. Seine Liebe gehört dem gesprochenen Wort und er schreibt mit viel Witz oft unsere Stücke passend um.

Card image

Card image

Bernhard Dubon

Vielseitiger und wandelbarer Darsteller im Bereich Schauspiel und Gesang, der schon seit 2003 im Satiricon Theater die Trierer zum Lachen bringt. Er liebt nicht nur die Komödie, ist auch in zahlreichen klassischen Dramen in der Tufa zu sehen.

Er wirkte bereits in vielen szenischen Lesungen und Kinderhörspielen mit.


Katja Büdinger

Gesangsausbildung bei Beatrice Bergér, an der Musical School Trier und Claudia Dylla , Mitwirkung in zahlreichen Musical- und Theaterprojekten, wie z.B. bei Tufa-Classiks „Unsere kleine Stadt“ und im Musical Zorro, sowie Rocky Horror im Stadttheater Trier. Ihre Liebe gehört dem Gesang und dem Theater. Sie bereichert das Satiricon Theater seit 2011.

Seit Mai 2016 ist sie mit der Uraufführung „ Das Schmackeduzchen“ , eine (un-) biografische Revue über Claire Waldoff mit Johannes Metzdorf und Klaus Peter Bungert am Klavier, Regie Karsten Müller in Trier zu sehen.

Zur Webseite von Katja Buedinger

Card image

Card image

Kerstin Kirch

3 Jahre Ausbildung in Bereich Improtheater in Wiesbaden, und 8 Jahre Chorerfahrung, regelmäßige Auftritte in der Frankfurter Kleinkunstbühne. Sie liebt das experimentelle Spiel auch spartenübergreifend.

Seit 2011 ist sie Ensemblemitglied bei Satiricon und wir freuen uns, dass sie in ihrer alten Heimatstadt Trier auch künstlerisch bei uns eine Heimat gefunden hat.


Elmar Köcher

Jahrelange Erfahrung im Bereich Schauspiel und Regie, 2005 Ausbildung zum Theaterpädagogen, Autor von zahlreichen Theaterstücken für die Schultheatergruppe “Köcolores” des PWG – Wittlich. Seine Liebe gehört  klassischen Theaterstücken, welche er modern und ungewöhnlich frisch mit Kindern neu inszeniert.

Seit 2004 ist er im Ensemble des Satiricon Theaters zu Hause.

Card image

Card image

Stefanie Erne

Ursprünglich galt ihre Leidenschaft dem afrikanischen und dem Samba-Trommeln. Der darstellenden Kunst hat sie sich erstmals 2011 zugewandt. Sie ist ein Naturtalent, kaum jemand kann derart ihre Gesichtsmimik so gekonnt einsetzen, wie sie. Auch gesanglich und tänzerisch muss sie sich nicht verstecken. Sie ist Mitbegründerin der Trierer Schauspielgruppe "Spökes" und hier auch jährlich in Trier zu sehen.

Seit 2012 spielt sie sich mit zahlreichen Rollen in die Herzen der Zuschauer von Satiricon.

Zur Webseite vom Spökes Theater


Gudrun Göbel

Sie ist ihr ganzes Leben den schönen Künsten zugetan. Mit 5 begann sie Klavier zu spielen und hat mit 7 zum ersten Mal öffentlich gesungen. Sie hat eine Gesangsausbildung, zuletzt bei Frau Frankfurter und war viele Jahre Sängerin in Bigbands. Sie ist Mitbegründerin der Trierer Schauspielgruppe "Spökes"

Seit 2012 ist diese vielseitige Künstlerin bei Satiricon und schreibt mit Oliver Jax und Matthias Beer unsere Songs.

Card image

Card image

Monika Nospak

Schauspiel- und Sprecherziehung in Budapest und auf der Studiobühne in Köln. Seit über fünfzehn Jahren steht sie auf der Bühne. Mitwirkung in zahlreichen Theaterprojekten in Köln und Trier. Sie war Mitbegründerin der französischen Schauspielgruppe "Groupe de Théâtre International" in Köln, sowie der Trierer Schauspielgruppe "Spökes". Seit 2012 ist sie Mitglied unseres Ensembles. Sie liebt klassische Literatur, Musik und Tanz und ist immer für eine Überraschung gut.


Oliver Jax

Steht seit seinem Grundschulalter auf den Brettern, die die Welt bedeuten. Musik, Gesang, Tanz und Theater machen ihn zu einem sehr wandelbaren Multidarsteller. Er ist seit 2011 bei Satiricon und ist für den Sound unserer Programme verantwortlich.

Oliver hat eine zweijährige Ausbildung an der Musical School Trier absolviert.

Seit 2008 ist er Mitglied bei der  Metal-Cover-Band „GuloGulo“. In dieser Zeit entwickelte er auch eine große Leidenschaft für serielle und elektronische Musik und gründete Ende 2010 ein eigenes Musikprojekt namens „Anima Reforge“.

Zur Webseite von Anima Reforge

Card image

Card image

Matthias Beer

Mit Ihm hat das Satiricon Theater seit 2009 ein wahres Multitalent für sich gewinnen können. Er ist derzeit der jüngste aber keineswegs unerfahrenste Darsteller in unserem Ensemble. Wo er auftaucht ist gute Laune garantiert!

Mit 9 Jahren lernte er Klavierspielen, seit 2005 spielt er Theater, seit 2009 singt er in einem Popchor. Er komponiert selbst Songs und liebt das Musical.

In 2016 wird er das Ensemble im geplanten Herbstprogramm mit Kabarettsongs bereichern.


Vicky Ueberholz

Sie ist ein Multitalent und eine echte Powerfrau.

Die Liebe zur Bühne entdeckte sie bereits in der Schulzeit mit Stücken u.A. "Heinrich der V.", "Othello", "Die Nashörner", etc. sowie einigen Musicas, u.A. "Jairus´Daughter" (in Deutschland und England), es folgten Fortbildungen in der Schauspielschule "Studiobühne Siegburg" Sie war Mitarbeiterin im Entertainment-Team bei AIDA Cruises auf verschiedenen Schiffen; dabei u.A. Gesang, Moderation (Bühne, vor der Kamera), Schauspiel, Komik, etc. Seit 2015 ist sie Mitglied der Theatergruppe "Spökes" und Sängerin in der Band „Funkstille“ in Trier. Außerdem ist sie Dozentin für Rhetorik, Kommunikation, Sprache & Selbstpräsentation-> Leitung von Gruppenseminaren in Bezug auf das überzeugende Präsentieren vor Publikum.

2016 wird sie neues Satiricon Mitglied und wir freuen uns riesig darüber.

Zur Webseite von Funkstille

Card image

Card image

Johannes Metzdorf

Schauspieler mit viel Erfahrung bei Film (Rolle des Fritz Pieritz in der ZDF Triologie "Heimat" von Edgar Reitz) und Theater, war mit Sandra Karl auch in der Deutsch/Luxemburgischen Kabarettgruppe „Die Grenzgänger“ unterwegs. Er spielt und singt immer wieder bei verschiedenen Produktionen Satiricons mit, war in der Tufa zuletzt mit einer Szenischen Lesung mit Texten von Kästner und in „Unsere kleine Stadt“ zu sehen. Seit Mai 2016 ist er mit der Uraufführung „ Das Schmackeduzchen“ , eine (un-) biografische Revue über Claire Waldoff zu sehen.


Monika Wender

Tänzerin, Tanztherapeutin, Schauspielerin, Diplom-Psychologin. Jazzdance und Modern Dance (u.a. Broadway Dance Center) und Irish Dance (u.a. Masterclass Colin Dunn). Ihre Projekte der letzten Jahre zeichnen sich durch soziokulturelle Themen (u.a. „Darf ich bitten? – Tanz als Weg aus der Demenz usw) aus. Als Schauspielerin und Tänzerin/Choreografin u.a. in den Tufa Classic Stücken „Unsere kleine Stadt“ von Thornton Wilder und „Die bitteren Tränen der Petra von Kant“ von Rainer-Werner Fassbinder sowie in „Perelin – Nachtwald der Farben“

Ein wichtiges Anliegen: Die Zusammenführung verschiedener Kunstformen, verschiedener Kulturen, verschiedener Fähigkeiten.

Zur Webseite von "Tufa-Tanz"

Card image

Card image

Karsten Müller

Nach seinem Theater- und Filmstudium in Frankfurt/M. hat er in Regensburg eine Ausbildung zum Eventmanager absolviert. 2002-2004 war er künstlerischer Leiter der rheinlandpfälzischen Landesgartenschau.

1991 gründete er das Satiricon Theater. Inzwischen geht er als Autor, freier Regisseur und Filmemacher eigene Wege, ist dem Ensemble aber bis heute noch gewogen. Immer wieder entstehen Produktionen von ihm auch mit Darstellern des Satircon Theaters, wie z.B. „Unsere kleine Stadt“ von Thornoten Wilder. Herausragende Einzelproduktionen waren seine Inszenierungen zu runden Geburtstagen des Kultuzentrums Tuchfabrik Trier ("Downtown" 1995,"TUFAntasie" 2000 und "TUFA unlimited" 2010) Seit 2010 besteht seine Filmproduktionsfirma "Elenovela", die Kurzfilme sowie Imagefilme und Dokus in den Bereichen Regionalität, Nachhaltigkeit, Kultur und Soziales erstellt. 2014 gewann er den Filmpreis des Bundesverbandes der Regionalbewegung. In 2016 inszeniert er „Das Schmackeduzchen“ mit Katja Büdinger und Johannes Metzdorf.

Zur Webseite von Elenovela